« Zurück

Aktuelles aus der Gesundheitspolitik

Fast täglich gibt es Neues in der Gesundheitspolitik. Gesundheitsreform, Gesundheitsverhalten, wohnortnahe Gesundheitsversorgung, Krankenkassenbeiträge oder Honorarreformen sind einige der gesundheitspolitischen Themen in der Tagespresse von heute. Die interessantesten aktuellen Nachrichten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Artikel weiterempfehlen »

Patientendaten-Schutzgesetz macht Weg frei für digitale Gesundheitswelt

Der Bundesrat hat am 18. September 2020 das Patientendatenschutzgesetz (PDSG) gebilligt, das der Bundestag Anfang Juli verabschiedet hatte. Durch den nun gebilligten Bundestagsbeschluss erhalten die Versicherten ab 2022 auch einen Anspruch darauf, dass Ärzte Patientendaten in eine elektronische Patientenakte (ePA) eintragen. Nach bereits geltendem Recht müssen die Krankenkassen den Versich­erten ab 2021 eine ePA anbieten.


Impfmüdigkeit – Gefahr für die globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. Masern und andere Erkrankungen treten wieder häufiger auf, obwohl es wirksame Impfstoffe gibt. Auch Deutschland ist hier keine Ausnahme. Der Ruf nach einer Impfpflicht wird lauter.


WHO empfiehlt maximal 6 Teelöffel Zucker pro Tag

Sechs Teelöffel Zucker pro Tag sind genug. Mit ihrer Empfehlung für den Zuckerkonsum will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) langfristig das Risiko für Übergewicht, Karies und andere Erkrankungen einschränken.


Patientensicherheit achtes nationales Gesundheitsziel

Der Kooperationsverbund gesundheitsziele.de will in den nächsten Jahren eine neue Patientensicherheitskultur entwickeln und hat deshalb die Patientensicherheit zum achten nationalen Gesundheitsziel erklärt. Was sich dahinter verbirgt, lesen Sie hier ...


Implantatepass erhöht Patientenschutz

Wer eine neue Herzklappe implantiert bekommt, sich ein Hüft-, Kniegelenk oder ein Brustimplantat einsetzen lässt, hat jetzt einen gesetzlich verbrieften Anspruch auf einen Implantatepass. Dieser Pass muss alle für die Sicherheit des Patienten notwendigen Verhaltensanweisungen sowie Bezeichnung, Art, Typ und Seriennummer des Implantats enthalten.


Für immer mehr Menschen wird Gesundheit unbezahlbar

In vielen Ländern der EU liegt eine hohe Arbeitslosigkeit vor. Der Arbeitslosigkeit folgt oftmals Armut, zunehmend aber auch Krankheit. Denn, für immer mehr Menschen wird Gesundheit unbezahlbar, auch in Deutschland.


« Zurück

©2020 Praxeninformationsseiten | Impressum