Extensionstherapie mitTraComputer

Bei Wirbelsäulenbeschwerden ist die Streckbehandlung oder Extensionstherapie eine altbewährte Methode.

Sie kommt zur Anwendung z.B. bei

Streckung und Entspannung mit Tiefenwärme

Die moderne Variante der Streckbehandlung erfolgt computergesteuert. Mithilfe des TraComputers werden die Wirbelsäule oder das Gelenk harmonisch und dynamisch gestreckt, da die Zugkraft sowohl der körperlichen Konstitution als auch den Beschwerden entsprechend dosiert wird.

Um den größtmöglichen Therapie-Erfolg zu erzielen, wird das umliegende Muskelgewebe zusätzlich durch Tiefenwärme (Diathermie) entspannt. Der Vorteil der Tiefenwärme besteht darin, dass die elektromagnetischen Wellen tatsächlich bis in die belasteten Gewebeschichten vordringen. Bei konventionellen Wärmequellen hingegen wird ein Großteil der Wärme bereits vom Blutkreislauf abtransportiert. Als positiver Nebeneffekt dieser Behandlung wird der Stoffwechsel aktiviert und so der Heilungsprozess gefördert.
Sowohl die Extensionstherapie als auch die Tiefenwärme-Anwendung werden bequem und entspannt im Liegen durchgeführt.

Das Behandlungsziel: Schmerzfreiheit

Durch die Streckung werden die Nerven vom umliegenden Druck befreit. Ergänzend entspannt die Tiefenwärme das Muskelgewebe. Dadurch kann diese Therapie eine wirksame Ergänzung oder gar Alternative zu Schmerzmitteln sein.

Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne.